Eva Maria Enders – verkauft

Veröffentlicht in: Eva Maria Enders, schon weg | 0

o.T., Edition 2/10 , 18x13x3cm, 2021 Art-Nr.: 134/56/01

Lebenslauf (Auszug):

1963 in Koblenz geboren 
1985-92 Studium an der Fachhochschule Niederrhein
1996 Gastprofessur an der „Academy of Fine Arts Tianjin“ V.R.China
1999 Lehrauftrag an der „Hebei University“ in Shijiazhuang, V.R. China
2002 Lehrauftrag an der Fachhochschule Jena
2014 Übergabe des Gemälde Nexus I, eine Adaption des Gemäldes Krönung der Maria von Joseph Anton Nikolaus Settegast in die Sammlung Moderner Religiöser Kunst der Vatikanischen Museen

2020 Verleihung des Kulturpreises der Stadt Koblenz

Ausstellungen (Auszug):

Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz, Berlin und Brüssel; Mittelrhein-Museum, Koblenz; Kunst Forum, Gotha; MoGanShan, Shanghai; De Heart Center Champs Elysees, Paris, France; Galerie Waldspeicher im Kulturhof – Krönbacken, Erfurt; Museé de la Kasbah de Tanger, Marokko; Koong Gallery, Jakarta, Indonesia; Deutscher Pavillon, EXPOHannover; Guandong Museum, Guangzhou, V.R. China; Kulturbahnhof, Kassel; Galerie Incontro, Eitorf; 798 factory Beijing, V.R. China…

Weitere Werke von Eva Maria Enders